Jugendamtsversagen
Missbrauch von Kindern in Pflegefamilien

30.04.2012 - Wenn Kinder in ihrer eigenen Familie nicht gut aufgehoben sind oder gar keine mehr haben, dann kann das Jugendamt eingreifen und sie in einer Pflegefamilie unterbringen. Der Sinn dieser Maßnahme sollte eine Verbesserung der kindlichen Situation sein. Leider gelingt das nicht immer. Denn es gibt Kinder, für die das wahre Leid erst mit der Unterbringung bei Pflegeeltern beginnt. (29.04.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Eskalation beim Kongress über sexuellen Missbrauch
  • Missbrauch: Die Opfer organisieren sich
  • Brandanschlag von Solingen: Der Attentäter Christian R.
  • Behördenversagen: Der vermeidbare Tod des Pflegekinds Chantal
  • Sexueller Missbrauch im Ferienlager: Alptraum Ameland
  • Videoanalyse: Schutz von Frauen in Flüchtlingsunterkünften
  • Japan: Bedrückte Feiern zum Ende des Schuljahrs
  • Auf der Flucht: Mutter mit zwei Kindern jahrelang abgetaucht
  • Für ein gesundes Leben: Michelle Obama hüpft mit Kindern im Kreis
  • Vor 20 Jahren: Der erste Snowboard-Marathon
  • Mutmaßlicher Schleuser vor Gericht: Asyl mit der Christen-Masche
  • Kostenlose Massenuntersuchung in den USA: Zum Zahnarzt in die Turnhalle