Politische Scharfmacher
USA diskutiert über Hintergründe des Attentats

13.01.2011 - Die politische Rhetorik der Ultrakonservativen wird in der US-Öffentlichkeit eine Mitverantwortung für den Anschlag auf Gabrielle Giffords in Tucson gegeben. Barack Obama und Sarah Palin bemühen sich nun um Schadensbegrenzung.

Empfehlungen zum Video
  • Anschlag in London: Ermittler nennen Hintergründe zum Täter
  • Vor 20 Jahren: Die Wolfsschanze als Touristenattraktion
  • kicker.tv: Angola-Attentat - Togos Spieler kritisieren Funktionäre
  • Anschlag in London: Video zeigt den Moment des Attentats
  • Buell Frazier über JFK-Attentat: "Amerika ist in Ungnade gefallen"
  • Attentat in Las Vegas: Handyvideo zeigt dramatische Rettungsaktion
  • Torlinientechnik: Deutschland diskutiert, England handelt
  • Attentat in Las Vegas: Mehr als 50 Tote, über 400 Verletzte
  • „Wir brauchen einen Untersuchungsausschuss“
  • "Intellektuell erbärmlich": Kubicki weist die AfD zurecht
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Debatte im Bundestag zum Fall Deniz Yücel: Cem Özdemir knöpft sich AfD vor