Berlin-Alexanderplatz
Polizist erschießt nackten Messerträger

28.06.2013 - Ein Polizist hat vor dem Rathaus in Berlin auf einen Mann geschossen. Wenig später erlag dieser seinen Verletzungen. Laut Behörden war der Mann nackt, verletzte sich mit einem Messer selbst - und bedrohte die Beamten.

Mehr zu:

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Großeinsatz nach Schießerei in München: Polizei spricht von akuter Terrorlage
  • Polizeieinsatz mit fatalen Folgen: MEK schießt unschuldigem Mann in den Kopf
  • "Dynamischer Zutritt": Die Kettensägen-Razzia
  • Missglückter Polizeieinsatz: Vom Versuch, einen Bullen dingfest zu machen
  • Miami Beach: Graffiti-Künstler stirbt nach Taser-Einsatz
  • Auge weggeschossen: Exklusivinterview mit dem Opfer des gescheiterten MEK-Einsatzes in Lutheran
  • Mafia mit Kameras überwacht: 41 Festnahmen in Palermo
  • Das "Marikana Massaker": Polizei tötet mehr als 30 Streikende in Südafrika
  • Amateurvideo: New Yorker Polizei erschießt Mann auf Times Square
  • Schießerei in Siegen: 28-Jähriger löst Großeinsatz aus
  • Polizistenmord in Kanada: Fahnder fassen mutmaßlichen Täter
  • Polizeivideo aus Sydney: Tod nach Taser-Einsatz