Vierfachmord in Frankreich
Polizei lässt erstmals Medien zum Tatort vor

07.09.2012 - Während die französische Polizei erstmals Medien den Zugang zum Tatort des Vierfachmordes in den französischen Alpen erlaubte, rätseln die Ermittler weiter über den Hintergrund der Tat. Sie hoffen, dass die Obduktion der Leichen neue Erkentnisse bringt.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Vierfachmord in den Alpen: Tat offenbar mit einer einzigen Waffe verübt
  • Vierfachmord in Frankreich: Polizei befragt Bruder eines Opfers
  • Vierfachmord in Frankreich: Britischer Geheimdienst soll ermitteln
  • Mehrfachmord in den Alpen: Vierjährige überlebt unter Leiche ihrer Mutter
  • Folter und Mord: "Bande der Barbaren" vor Gericht
  • Tollkühn: Als lebendes Geschoss über den Ärmelkanal
  • Amateurvideo aus Calais: Wie Flüchtlinge versuchen, nach Dover zu gelangen
  • Flucht durch den Tunnel: Polizei stoppt rund 200 Flüchtlinge
  • Gnade für Biggs: Postzugräuber ist frei
  • Scharfe Proteste: Brite in China hingerichtet
  • kicker.tv: Sex-Skandal in Frankreich - Ribéry als Zeuge verhört
  • Michael Jackson: Immer neue Enthüllungen