Bonner Bombenanschlag
Verdächtige Islamisten

17.12.2012 - Der versuchte Bombenanschlag im Bonner Hauptbahnhof hat einen neuen Streit über Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen ausgelöst. Es gibt an den Bahnsteigen zwar Kameras, aber deren Bilder wurden nicht aufgezeichnet. Trotz der Panne konnten die Behörden verdächtige Islamisten identifizieren. (16.12.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Explosionsserie in Texas: Mutmasslicher Serientäter tötet sich selbst
  • Hochwasser in Paris: Die Lage bleibt angespannt
  • Schönheitswettbewerb: Botox führt zu Kamel-Ausschluss
  • Nach Schneesturm: Hubschrauber rettet Skifahrer
  • Tauchen unter Eis: Schwimmer im letzten Moment gerettet
  • Football Leaks: Das System Messi
  • Vor 20 Jahren: Streit um die Fuchsjagd
  • Antisemitismus unter arabischen Jugendlichen: "Du Jude!" als Schimpfwort
  • Gentrifizierung in Düsseldorf-Oberbilk: Verdrängung und Vertreibung
  • Love Island: Hochzeitstourismus in Dänemark
  • Drei Jungunternehmer und die Werbung: Firmenboss mit 16