Bonner Bombenanschlag
Verdächtige Islamisten

17.12.2012 - Der versuchte Bombenanschlag im Bonner Hauptbahnhof hat einen neuen Streit über Videoüberwachung an öffentlichen Plätzen ausgelöst. Es gibt an den Bahnsteigen zwar Kameras, aber deren Bilder wurden nicht aufgezeichnet. Trotz der Panne konnten die Behörden verdächtige Islamisten identifizieren. (16.12.2012)

SPIEGEL TV Magazin
Empfehlungen zum Video
  • Ermittlungspanne: Mordfall Trudel Ulmen erst nach 16 Jahren aufgeklärt
  • Vor 20 Jahren: Deutschlands teuerstes Rauschen
  • Islamismus: Salafisten auf Konfrontationskurs
  • Neues Fahndungsvideo: Der Bombenleger von Gleis 1
  • Bombenanschlag in Boston: Jagd nach den Tätern
  • Laubholzbockkäfer: Der Ahorn-Killer kommt aus China
  • Türöffnung für 600 Euro: Die Betrugsmaschen der Schlüsseldienste
  • Leipziger Syrer über Terroristen Albakr: "Er hat sich gewehrt und versucht zu fliehen"
  • Verhafteter Marcin "Lolli" Kolompar: Die Geschichte eines Enkeltrickbetrügers
  • Kampf um die Macht: Bruderkrieg bei den Hells Angels
  • Essen ohne Geld: Die Food-Rebellen
  • Reliquienhandel: Jesus Maria und der Tote aus der Gruft