Private Abrüstung
Niedersachsen gibt seine Waffen ab

08.02.2010, 12:33 Uhr - Die Niedersachsen haben mit den gefährlichen Überresten ihrer Vergangenheit aufgeräumt. Auf Wunsch der Behörden trennten sie sich von über 26 tausend Waffen. Ob Säbel, Bajonette, Sturmgewehre oder Pistolen - die Waffenkammer der Flachländer hätte ausgereicht, um halb Holland einzunehmen. Doch dank der vorbildlichen Abrüstungsbemühungen der Bevölkerung landet das Arsenal jetzt im Hochofen. (07.02.2010)

Empfehlungen zum Video
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Pistole aus 3D-Drucker: US-Gericht stoppt Veröffentlichung von Waffenplänen
  • SPD und CDU gleichauf: Showdown in Niedersachsen
  • Plötzlicher Parteiwechsel: Videostatement von Elke Twesten
  • US-Waffenbesitzer zersägt sein Gewehr: "Eine weniger"
  • Protest gegen Handynutzung: Emils Kinderdemo
  • Rekordtemperaturen in Deutschland: Fluch und Segen der Hitzewelle
  • Trump auf NRA-Treffen: Mehr Waffen!
  • Schießtraining für US-Lehrer: "Ich will vorbereitet sein"
  • Atom-Deal: Trump verkündet Ausstieg aus Iran-Abkommen
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Baubeginn der ISS
  • Vor 20 Jahren: Sozialer Brennpunkt in Stade