Google testet "Project Loon"
Internetzugang aus dem Ballon

15.06.2013 - Google selbst vergleicht sein "Project Loon" mit einem Flug zum Mond: Genauso revolutionär sei der Versuch, mit Sendeballons in der Stratosphäre Menschen überall auf der Welt Zugang zum Internet zu verschaffen. Der Konzern enthüllte sein bislang geheim gehaltenes Pilotprojekt in Neuseeland.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Missglückter Start: Heißluftballon kracht gegen Gebäude
  • Kuba vor Umbruch: Der Castro-Nachfolger
  • Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" schießt sich selbst 570 Meter in die Luft
  • Besuch bei einem Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" und seine Rakete
  • Extrem-Tüftler: Mit dem Pedal-Luftschiff übers Meer
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Silberschatz auf Rügen: "Ich dachte erst, das wäre Aluschrott"
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • Gesichtserkennung: Amazon verkauft Software an US-Polizei
  • Videospiele als Sport: Daddeln für Olympia?