Propagandakrieg in den sozialen Medien
Ehemalige Mitarbeiterin packt über Putins Trollfabriken aus

28.02.2017 - In Deutschland kann die Presse frei berichten. Ganz anders als in Russland, wo die Regierung offenbar nichts unversucht lässt, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Dort gibt es Unternehmen, die - ganz im Sinne von Wladimir Putin - Lügen verbreiten. Trolle nennen sich die Verfasser dieser sogenannten Nachrichten. (26.02.2017)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Kadettenschule in Russland
  • Jagd auf Putins Feinde: Russische Killerkommandos in der Ukraine
  • Ukrainische Nationalisten: Mit Baseballschlägern gegen Putin
  • Russland Inkasso: Skrupellose Schuldeneintreiber
  • Beleidigung, Mobbing, Hass: Auf Facebook scheint alles erlaubt
  • Ortstermin: Gerhard Schröder beim Russland-Tag
  • Droht ein neuer Kalter Krieg? Reportage von den Schauplätzen des Syrienkonflikts (Teil 2)
  • Vor 20 Jahren: Wahlkampf in Moskau
  • Vor 20 Jahren: Illegale Bernsteinsucher
  • Vor 20 Jahren: Journalist in Moskau ermordet
  • Vor 20 Jahren: Krieg in Grosny
  • Vor 20 Jahren: Moskaus Schattenseiten