Propagandakrieg in den sozialen Medien
Ehemalige Mitarbeiterin packt über Putins Trollfabriken aus

28.02.2017 - In Deutschland kann die Presse frei berichten. Ganz anders als in Russland, wo die Regierung offenbar nichts unversucht lässt, um die öffentliche Meinung zu beeinflussen. Dort gibt es Unternehmen, die - ganz im Sinne von Wladimir Putin - Lügen verbreiten. Trolle nennen sich die Verfasser dieser sogenannten Nachrichten. (26.02.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russland in Zahlen: Die wichtigsten Fakten zur Wahl
  • Wahl in Russland: Ergebnis überrascht niemanden
  • Trauerzeremonie für getöteten Gendarmen: Nach Terroranschlag
  • Puigdemont-Festnahme: Entscheidung über Auslieferung nach Ostern
  • Regierungskrise in Australien: Vizepremier Barnaby Joyce lehnt Rücktritt ab
  • Russland-Wahl: Putin sichert sich vierte Amtszeit im Kreml
  • Schulschießerei in Florida: "Er war vorbereitet"
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Stoiber zu Besuch bei Söder: "Ich sehe im Moment nicht, was er nicht richtig macht"
  • Nah dran, investigativ und authentisch: 30 Jahre SPIEGEL TV
  • Vor 20 Jahren: Die Grünen und der Benzinpreis