Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg
Protest beim Festakt

10.10.2013 - Sie kamen über das Mittelmeer nach Europa und leben seit vergangenem Winter in Hamburg. Die Flüchtlingsgruppe „Lampedusa in Hamburg“ kämpft seit Monaten für ein Bleiberecht in der Stadt. Jetzt trafen einige der Männer bei einem Festakt auf Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Afrikanische Flüchtlinge aus Italien: "Deutschland ist schuld, dass wir hier sind"
  • kicker.tv: Heldt platzt der Kragen
  • Arbeit statt Revolution: Tunesische Flüchtlinge hoffen auf Europa
  • Flüchtlingsboot gekentert: Zwei Frauen ertrunken
  • Flüchtlingsdrama vor Lampedusa: Taucher setzen Suche nach Leichen fort
  • Flüchtlingsdrama vor Lampedusa: Küstenwache veröffentlicht Video
  • Flüchtlingsdrama vor Lampedusa: Fischer schildert verzweifelte Hilfsaktion
  • Mittelmeer: 3000 Flüchtlinge erreichten Italien - in nur 24 Stunden
  • Flüchtlingshilfe: EU sichert Italien 30 Millionen Euro zu
  • Streit um Hamburger "Lampedusa-Gruppe": Gewalt, Kontrollen und Kirchenasyl
  • Lampedusa: Proteste gegen Flüchtlingslager
  • Berlusconis Mission: "Nobelpreis für Lampedusa!"