Tote bei Protesten in Gaza
Israel setzt Tränengas-Drohnen ein

31.03.2018 - Israel hat zur Niederschlagung der Demonstrationen im Gazastreifen Drohnen eingesetzt. Die unbemannten Fluggeräte versprühten Tränengas. Mehrere Menschen starben, die Vereinten Nationen forderten eine unabhängige Aufklärung der Gewalt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • Syrische Flüchtlinge reagieren auf Militärschlag: "Wir waren schockiert"
  • Massenproteste am Gaza-Streifen: Schüsse, Reifen, Tränengas
  • Pistole aus 3D-Drucker: US-Gericht stoppt Veröffentlichung von Waffenplänen
  • Jungfernflug: Abheben mit der Passagier-Drohne
  • Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem: Dutzende Tote bei Palästinenser-Protesten
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Verheerende Brände in Griechenland: "Ich weiß nicht, was mit meiner Frau passiert ist"
  • Trotz Einigung im Fall Maaßen: "Ein Scheitern der GroKo ist angelegt"
  • Umstrittene Personalie: Merkel bedauert Fehler im Fall Maaßen