Punks in der DDR
Pogo-Parties im Honecker-Regime

04.08.2011 - Musikvideos und Stasiakten, 5000 Fotos und Poster - Michael Boehlke hat die DDR-Punkszene jetzt konserviert, in seinem Archiv "Substitut" in Berlin. Der Bandleader von "Planlos" war als Punk-Sänger republikweit bekannt. Besonderes Interesse zeigte auch die Stasi. Ein Video von Thies Schnack und Martin Sümening.

Empfehlungen zum Video
  • Kehrtwende im Dritten Reich: "Vom Adolf-Hitler-Schüler zum Anti-Nazi"
  • Mutmaßlicher Paris-Attentäter: Prozessbeginn gegen Salah Abdeslam
  • Krieg in Syrien: Drohnenaufnahmen zeigen zerstörtes Ost-Ghuta
  • AfD-Reisegruppe: "Syrien ist sicheres Herkunftstland"
  • Syrien-Reise: "AfD sieht nur, was das Regime zeigen will"
  • Umstrittene Filmemacherin: Berliner Stiftung erhält Riefenstahl-Nachlass
  • DDR-Drama "Das schweigende Klassenzimmer": Schweigen als politischer Akt
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • Überraschende Ehrung: US-Rapper Kendrick Lamar bekommt Pulitzerpreis
  • Skulpturen-Kunst: Papier ist geduldig - und biegsam
  • Umstrittene Echo-Preisträger: "Wir lassen uns mal nicht runterziehen"
  • Thriller-Serie "Bad Banks": "Arrogant, gerissen, verliebt in den eigenen Größenwahn"