Urteil gegen "Pussy Riot": Freiheit nur für eine Sängerin
SPIEGEL ONLINE

10.10.2012 - Ein Moskauer Gericht hat im Berufungsverfahren gegen die Punkband "Pussy Riot" das Urteil gesprochen: Es bestätigte für zwei der drei Angeklagten die Haftstrafen von jeweils zwei Jahren im Straflager. Eine der Sängerinnen wurde überraschend auf Bewährung entlassen.

Zum Artikel