Rote Flut
Rätselhaftes Shrimps-Massensterben in Chile

28.03.2013 - An der Küste einer chilenischen Stadt werden zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage unzählige tote Shrimps angespült. Umweltaktivisten und Fischer machen Kraftwerke für das Massensterben verantwortlich.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Massensterben: Mehr als 400 Wale stranden in Neuseeland
  • Erfolg für Naturschützer: US-Armee stoppt Pipeline-Bau durch Ureinwohner-Reservat
  • Chemtrails: Kann man gegen Wolken demonstrieren?
  • Video über seltsames Phänomen: Amateur filmt "fallende Wolke"
  • Rätselhaftes Massensterben vor Peru: Mehr als 400 tote Delfine
  • Nasa-Simulation: Der Weg zu den Müllkippen der Meere
  • Mieter der Bahn AG: "Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit"
  • "Roter Alarm": Erstmals höchste Smog-Warnstufe in Peking
  • Proteste gegen Umweltverschmutzung: Chinesen stoppen Industrieprojekt
  • Videos von DDR-Umweltaktivisten: Bitteres aus Bitterfeld
  • Schlimmer als Peking: Neu-Delhi ist Smog-Hauptstadt der Welt
  • Smogalarm in Peking: China leidet unter Luftverschmutzung