Rassistischer Vorfall in Manhattan
"Die Angestellten sollten Englisch sprechen"

18.05.2018 - Ein Mann besucht ein Restaurant in New York, einige der Angestellten sprechen Spanisch, da holt der Kunde zu einem rassistischen Rundumschlag aus. Er droht, die Einwanderungsbehörde zu rufen - nun steht er massiv in der Kritik.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Pistole aus 3D-Drucker: US-Gericht stoppt Veröffentlichung von Waffenplänen
  • Stormy Daniels: Ex-Pornostar verklagt Trump-Anwalt
  • Trotz Prozessen gegen Trump-Vertraute: "We love you, Mister President"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Besuch bei einem Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" und seine Rakete
  • Enthüllungsbuch über Trump-Regierung: "Der Präsident belügt das amerikanische Volk"
  • ADAC-Video: Crashtest mit Airbag-Kindersitz
  • G7-Gipfel in Quebec: Handelsstreit ist wichtigstes Thema
  • Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" schießt sich selbst 570 Meter in die Luft
  • Anhaltende Dürre: Rhein-Pegel sinkt auf 33 Zentimeter
  • Rauchgeruch in Air-Force-Maschine: Melania Trump muss notlanden
  • Neues Video zu Banksy-Auktion: Schredder sollte Bild komplett zerstören