Rechtsfreie Räume
Nazihooligans in Bremen

12.05.2014 - In Bremen chartern Hooligans ein Schiff - offiziell, um eine Kohltour zu unternehmen. An Bord - polizeibekannte, gewaltbereite Hooligans aus der rechten Szene. Mit grün-weißen Sturmmasken sollte es mit dem Ausflugsdampfer die Weser hochgehen - der rechte Freizeitspaß kennt keine Grenzen, offenbar auch keine strafrechtlichen. Denn die Polizei kontrolliert den Großteil der Personen nicht. Konsequenz sieht anders aus. Ein Bericht von Anne-Sophie Hessler und David Walden. (11.05.2014)

Empfehlungen zum Video
  • Moorbrand nach Raketentest: Kilometerweite Rauchwolken über dem Emsland
  • Das Allerletzte am 5. Spieltag: "Für Bremen könnte es für Europa reichen"
  • Urteil in Bremen: Vereine müssen nicht für Polizeieinsätze aufkommen
  • Viel investiert, nichts erreicht: Hoffenheim fliegt in Bremen raus
  • Harmlos, mutlos, sieglos: Bremen rutscht weiter in die Krise
  • Im Elfmeterschießen: Bremen zieht ins Finale ein
  • Urteil in Bremen: Vereine müssen nicht für Polizeieinsätze aufkommen
  • Barcelona hat sich nicht gemeldet: Nouri verlängert bei Werder
  • Vor dem Nordderby: Bremen will sich den "Arsch aufreißen"
  • Norddeutsches Understatement: Bremen will trotz Höhenflug nicht abheben
  • Vor 20 Jahren: Das Volkswagen-Werk in Sarajevo
  • Vor 20 Jahren: Der Niedergang des Wedding