Rechtsterrorismus
Braune Spur nach Nürnberg

19.12.2011 - Das Märchen von der allein agierenden rechten Terror-Zelle ist längst vom Tisch. Mittlerweile steht fest, dass der selbsternannte "Nationalsozialistische Untergrund" jede Menge Unterstützer gehabt haben muss - vor allem in Franken, wo gleich mehrere Taten verübt wurden. Aber wer gehörte alles dazu? Spurensuche im rechten Sumpf. (18.12.2011)

SPIEGEL TV Magazin
Empfehlungen zum Video
  • Neonazi-Terrorzelle: Neues Bekennervideo
  • Rechtsterrorismus: Der Schutzring der Zwickauer Zelle
  • Zwickauer Zelle: Das Leid der Angehörigen der Terroropfer
  • Neonazis in den neuen Bundesländern (1): Der ganz alltägliche rechte Terror und das Versagen der Justiz
  • Die Braune Armee Fraktion (2): Das Bekennervideo
  • Neue Recherchen im rechten Terrorsumpf: Schützenhilfe für die Zwickauer Zelle
  • Die Zwickauer Zelle und die NPD: Ermittlungen am rechten Rand
  • Neues von der Zwickauer Zelle: Die Pannen der Ermittler
  • Terror von Rechts: Hintergründe zur Werwolf-Zelle
  • Neonazis in den neuen Bundesländern (2): Die Eroberung der DDR
  • Jenaer Videoprojekt über den NSU: "Sie kamen von hier"
  • Geständnis des mutmaßlichen Terrorhelfers Holger G.: Eine Pistole für die Zwickauer Zelle