Reiche Russen auf Zypern
Sorge um das Steuerparadies

21.03.2013 - Schöne Strände, mildes Klima - und niederige Steuern: Viele wohlhabende Russen hat es nach Zypern gezogen. Laut Schätzungen belaufen sich Einlagen russischer Investoren auf 20 bis 40 Milliarden Dollar. Die Sorge über eine geplante Zwangsabgabe auf ihre Vermögen ist deshalb besonders groß.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Zitterpartie in Zypern: Parlament will Zwangsabgabe stoppen
  • Unter Freunden: Putin verleiht Depardieu russische Staatsbürgerschaft
  • Trump trifft Stoltenberg: Nato nicht länger überflüssig
  • Jagd auf Putins Feinde: Russische Killerkommandos in der Ukraine
  • Wild-West-Steinbrück: Versöhnung mit Heidi-Land?
  • Russland krisitiert US-Angriffe: "Es verschlimmert die Probleme nur"
  • Sankt Petersburg nach dem Anschlag: "Die Menschen hier sind bedrückt"
  • Anschlag in Sankt Petersburg: Einer der Täter offenbar aus Zentralasien
  • Junge Demonstranten in Russland: "Mein Land wird von Korruption zerfressen"
  • Stalins Double Felix Dadajew: "Das Auto, die Wachen, alles war echt. Nur ich nicht"
  • Nach Pipeline-Unfall: Vor Zypern droht Ölpest
  • Zypern: Banken haben wieder geöffnet