Reiche Russinnen
Aus dem Leben einer Modemillionärin (3)

15.03.2013, 15:24 Uhr - Einst arbeitete die Mathematikerin als Lehrbeauftragte am Forschungsinstitut für Kybernetik. Als sie nach der Perestroika arbeitslos wurde, machte sie ihr Hobby zum Beruf und entwarf nur noch Pelzmäntel.

Empfehlungen zum Video
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Goman-Clan: Ein Leben in Saus und Braus - trotz Hartz IV
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Bayern vor der Wahl: "Granteln ja, hetzen nein!"
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Gegen horrende Mieten: Der FAIR-Mieter
  • Tsunami in Indonesien: Zahl der Toten steigt auf über 280
  • Im größten Flüchtlingslager der Welt: Angst vor dem Regen
  • Lawinenlage: "Auch an kleinen Hängen ist es gefährlich"
  • Kenia: Anschlag auf Luxushotel in Nairobi
  • Shutdown im Weißen Haus: Trump muss Fast Food servieren