Reiche Russinnen
Aus dem Leben einer Modemillionärin (3)

15.03.2013 - Einst arbeitete die Mathematikerin als Lehrbeauftragte am Forschungsinstitut für Kybernetik. Als sie nach der Perestroika arbeitslos wurde, machte sie ihr Hobby zum Beruf und entwarf nur noch Pelzmäntel.

Empfehlungen zum Video
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Im größten Flüchtlingslager der Welt: Angst vor dem Regen
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Seit Royal Wedding: Run auf den Gänsehaut-Gospelchor
  • Rettungseinsatz: Wal aus Netz befreit
  • Brückeneinsturz in Genua: "Wir hätten nie gedacht, dass so etwas passieren kann"
  • Der richtige Körper für mein Leben: Endlich Ich