Rekonstruktion der Love Parade (1)
Die amtlich genehmigte Katastrophe

02.08.2010 - In Duisburg starben 21 Menschen. Jeden Tag erfahren wir mehr Gründe, warum diese Love Parade so nie hätte stattfinden dürfen. Die Teilnehmerzahlen waren viel zu niedrig berechnet, die Zugangswege viel zu eng und die Organisatoren viel zu naiv, um die Sicherheit eines solchen Mega-Events zu garantieren. Und das, obwohl Risiken und Warnungen lange vor der Love Parade minutiös dokumentiert wurden. (01.08.2010)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Polizei auf der Love Parade: Nicht frei von Schuld
  • Rekonstruktion der Love Parade (2): Wer hat in Duisburg versagt ?
  • Chronik der Katastrophe (1): Tod auf der Love Parade
  • Chronik der Katastrophe (2): Eine Treppe als Todesfalle
  • Chronik der Katastrophe (3): Panik und Entsetzen - Und dazwischen die Retter
  • Chronik der Katastrophe (4): Die Suche nach den Schuldigen
  • Ermittlungsakte Love Parade (Teil 1): Chronik einer Katastrophe
  • Love Parade: Wer hat Schuld an Lidias Tod ?
  • Ermittlungsakte Love Parade (Teil 3): Tod im Tunnel
  • Ermittlungsakte Love Parade (Teil 2): Die amtlich genehmigte Katastrophe
  • Ermittlungsakte Love Parade (Teil 4): Trauma Duisburg
  • Love-Parade-Nachfolger: Rückkehr des Mega-Raves?