Renate Künast
Glückloser Wahlkampf, gefühlte Niederlage

12.12.2011 - Mit viel Optimismus und glänzenden Umfragewerten war Renate Künast im Sommer für die Grünen in den Wahlkampf um das Berliner Rathaus gezogen - am Ende reichte es für die Grünen nur für weitere Jahre in der Opposition. Künast selbst verabschiedete sich Richtung Bundespolitik.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • "Luxus-Partei" Grüne: Machtoptionen in der Mitte?
  • Künast im Wahlkampf: Kretschmanns 12-Uhr-Tipps
  • Drei Tage wach: Durchfeiern mit den Grünen
  • Party als Politikum: Ackermann feiert im Kanzleramt
  • Atomausstieg: Grünes Gewissen contra Parteiräson
  • Selbstbewusste Demut bei den Grünen: "Wir bleiben auf dem Boden!"
  • Jubel über Rekordergebnis: Grüne feiern Wahlsieg in Baden-Württemberg
  • Renate Künast: "Ich glaube an das baldige Ende von Schwarz-Gelb!"
  • Zupackend, handfest, frech: Renate will regieren
  • Renate Künast: "Seehofer lügt die Menschen an"
  • Renate Künast: "Das wird ein heißer Herbst"
  • Grünen-Chefin Claudia Roth: Hoch die Tassen auf St. Pauli