Rihanna verprügelt
Chris Brown plädiert auf nicht schuldig

07.04.2009 - Der R&B-Sänger Chris Brown, der seine Popstar-Freundin Rihanna im Februar krankenhausreif geschlagen hatte, plädiert vor Gericht auf "nicht schuldig". Der Prozess geht damit vor ein Geschworenengericht. Brown drohen fast fünf Jahre Gefängnis.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • 9-jähriges Skateboard-Talent: Sky Brown will zu Olympia
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Freestyle unterm Eiffelturm: Der mit dem Longboard tanzt
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Vokuhila-Contest: Sie haben die Haare schön
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Bombenentschärfung in Berlin: "Sie müssen mit hoher Wahrscheinlichkeit in diese Richtung"
  • "Queen Elizabeth 2" im Ruhestand: Schwimmendes Hotel