Im Wortlaut
Norbert Röttgen tritt vom Landesvorsitz der NRW-CDU zurück

13.05.2012 - Unmittelbar nach Bekanntwerden des desaströsen Wahlergebnisses für die NRW-CDU zieht Norbert Röttgen die Konsequenzen und tritt von seinem Amt zurück - seine Erklärung im Wortlaut.

Empfehlungen zum Video
  • Südafrika: Präsident Zuma tritt nach massivem Druck zurück
  • Annegret Kramp-Karrenbauer im Porträt: "Sie ist eine Art Mini-Merkel"
  • Merkel-Rede auf CDU-Sonderparteitag: Viel durchgesetzt, "Irrweg" verhindert
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Merkel sorgte mit kleinem Irrtum für Lacher: Pressekonferenz mit Annegret Kramp-Karrenbauer
  • Große Koalition: Union und SPD starten Verhandlungen
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Einigung in GroKo-Verhandlungen: "Es ist ein guter Morgen!"
  • Merkel auf dem Sonderparteitag: "Chance, halbwegs würdig aus dem Amt zu scheiden"
  • Chile: Ausschreitungen bei Studentenprotesten
  • Luftschläge in Syrien: Irakische Kampfjets bombardieren IS-Stützpunkte