Im größten Flüchtlingslager der Welt
Angst vor dem Regen

06.07.2018 - Das größte Flüchtlingslager der Welt liegt nicht etwa in Bayern, sondern in Bangladesch. Mehr als 700.000 Rohingya leben hier unter Plastik. Jetzt droht der Monsun, das Camp in eine tödliche Schlammwüste zu verwandeln.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Rohingya-Elend in Bangladesch: "Ich träume oft, dass mein Baby brennt"
  • Rohingya in Bangladesch: Angst vor dem Monsun
  • Rohingya-Frauen: Gejagt, gefoltert, vergewaltigt
  • Rückkehr der ersten Rohingya-Flüchtlinge: "Ich möchte nur noch Gerechtigkeit"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Ein Jahr nach Flucht und Vertreibung: "Ich würde gerne zur Schule gehen"
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Starker Regen: Flugzeug rutscht über Landebahn hinaus
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Nach tagelangem Streit: GroKo-Spitzen einigen sich im Fall Maaßen
  • "Deutschland spricht": Tausende Menschen treffen sich zum Gespräch