Verständnis für die Proteste
Ronaldo stärkt Demonstranten den Rücken

02.07.2013 - Brasiliens Fußballlegende Ronaldo hat den Demonstranten im Land sein Verständnis ausgesprochen. Trotzdem will er als Mitglied des lokalen Organisationskomitees dafür sorgen, dass die WM nicht in Gefahr gerät.

kicker.tv
Empfehlungen zum Video
  • kicker.tv: "Das Phänomen" Ronaldo will es wieder wissen
  • "Jedes Kind träumt davon": Mario Mandzukic vor WM-Debüt gegen Kamerun
  • US-Boys in Brasilien: Klinsmanns Rückkehr auf die große Fußballbühne
  • Perfektes Fan-Styling: Seit 20 Jahren in brasilianischen Farben
  • "Neymar ist der Beste": Brasilianer feiern Auftaktsieg gegen Kroatien
  • Robben und das Final-Trauma: Chance auf Wiedergutmachung gegen Spanien
  • Von Peru bis Bangladesch: WM-Euphorie rund um den Globus
  • Proteste in Brasilien: Tränengas gegen Regierungsanhänger
  • Carlas Protestvideo: Brasilianerin erklärt, was hinter den Protesten steckt
  • Blinklichter und metallischer Lärm: Brasilianer protestieren gegen Regierung
  • Ronaldo feiert Karneval: Umzug für "El Fenômeno"
  • Ribéry in der Kritik: Frankreich zittert um die WM