US-Flughäfen verbieten Samsung Galaxy Note 7
Das sagen die Passagiere

15.10.2016 - Das Pannenhandy von Samsung wird an US-Flughäfen künftig eingestuft wie etwa Dynamit - Passagiere dürfen es nicht mit an Bord nehmen. Andernfalls drohen Strafen. Das Verbot gilt auch für Air-Berlin-Flüge. Die meisten Fluggäste zeigten Verständnis für das Verbot

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Elektro-Wassertaxi: Im "Sea Bubbles" zum nächsten Termin schweben
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Völlig losgelöst: House-Party in der Schwerelosigkeit
  • Dramatisches Video: Flugzeug verliert Teile des Triebwerks
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Schlägerei auf der "Carnival Legend": 23 Passagiere müssen Schiff verlassen
  • Projekt Natick: Microsoft versenkt Rechenzentrum im Meer
  • Videospiele mit Körpereinsatz: Virtual-Reality-Fußball im Test