US-Flughäfen verbieten Samsung Galaxy Note 7
Das sagen die Passagiere

15.10.2016 - Das Pannenhandy von Samsung wird an US-Flughäfen künftig eingestuft wie etwa Dynamit - Passagiere dürfen es nicht mit an Bord nehmen. Andernfalls drohen Strafen. Das Verbot gilt auch für Air-Berlin-Flüge. Die meisten Fluggäste zeigten Verständnis für das Verbot

Mehr zu:

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Samsung Galaxy Note 7: Qualitätsmängel bei Akkus führten zu Bränden
  • Galaxy Note 7: Was, wenn auch das Austauschgerät brennt?
  • Angefasst: Das Handy mit dem sonnigen Gemüt
  • Samsung-Skandal: Ermittler wollen Haftbefehl für Vizechef Lee
  • Angefasst: Galaxy S7 und S7 edge im Test
  • Samsung Galaxy View im Test: "Das ist gar kein Tablet"
  • Samsung Gear VR im Test: Für kleines Geld in eine virtuelle Welt
  • Guido Westerwelle: Chronik des Scheiterns
  • Der Telefon-Muffel: "Ruf mich bloß nicht an!"
  • Zehn Jahre iPhone: "Jetzt sollte Apple uns überraschen"
  • Angefasst: Samsung Gear 360 im Test
  • Samsung Galaxy Edge im Test: Das Smartphone mit der Extra-Kante