Satellitenvideo zeigt "Bodenverflüssigung"
Als die Erde zu schwimmen begann und Hunderte Häuser verschluckte

06.10.2018, 12:19 Uhr - Bei dem verheerenden Beben in Indonesien ist es an mehreren Stellen zu einer sogenannten Bodenverflüssigung gekommen - die Erde verwandelte sich in Brei, Hunderte Häuser versanken. Ein Satellit hat die Katastrophe aufgezeichnet.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Hunderte Tote in Indonesien: Amateurvideo zeigt Tsunami
  • Erdbeben-Flug Batik 6231: Wie ein Fluglotse zum Helden wurde
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es ist wie in einem Kriegsgebiet"
  • Land unter: Rohrbruch sorgt für Drei-Meter-Hochwasser
  • Nach Kollision: Norwegisches Kriegsschiff sinkt weiter
  • Vulkan Kilauea auf Hawaii: 70 Meter hohe Lavafontänen beobachtet
  • Geisterstadt bei Paris: Fluglärm? Welcher Fluglärm?
  • Wirbelsturm und Überschwemmungen: Wetter sorgt für Chaos in China
  • Starke Regenfälle in New Jersey: Sturzflut schwemmt Autos gegen Brücke
  • Magoula, Griechenland: Starker Regen sorgt für Überschwemmungen
  • Versenkter US-Panzerkreuzer: Das letzte Geheimnis der "USS San Diego"
  • Mini-Oktopus: Meine Muschel - mein Haus!