Streit über Massenhinrichtung
Saudi-Arabien bricht Beziehungen zu Iran ab

04.01.2016 - Der Konflikt um die Exekution des Schiiten Nimr al-Nimr in Saudi-Arabien spitzt sich zu: Die sunnitische Herrscherfamilie in Riad hat die diplomatischen Beziehungen zu Iran abgebrochen. Eine "irrationale Entscheidung", heißt es aus Teheran.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Nichts wie weg: Passagierflugzeug entkommt Sandsturm
  • Feuer im Jemen: Hier verbrennen Hunderttausende Hilfsgüter
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Netanyahu zeigt Trümmer von iranischer Drohne: "Testen Sie nicht Israels Entschlossenheit"
  • Amateurvideo aus Iran: Riesiger Sandsturm trifft auf Wohngebiet
  • Flugzeugabsturz im Iran: Keine Hoffnung auf Überlebende
  • Jesus' einzige Jüngerin: "Maria Magdalena"
  • Schwerer Erdrutsch in Rom: Straße bricht weg - Autos stürzen in die Tiefe
  • Kita-Krise: Mit dem Buggy auf die Straße
  • Nordkorea-Konflikt: Kim Jong Un trifft überraschend Südkoreas Präsident