Streit über Massenhinrichtung
Saudi-Arabien bricht Beziehungen zu Iran ab

04.01.2016 - Der Konflikt um die Exekution des Schiiten Nimr al-Nimr in Saudi-Arabien spitzt sich zu: Die sunnitische Herrscherfamilie in Riad hat die diplomatischen Beziehungen zu Iran abgebrochen. Eine "irrationale Entscheidung", heißt es aus Teheran.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Hinrichtung eines Geistlichen: "Diese Tat wird sie quälen"
  • Wikileaks-Enthüllung: Die Angst vor dem Iran
  • Filmtrailer: "Maria, ihm schmeckt´s nicht"
  • Bitfilm: This is not a fly
  • Henning Mankell zum Angriff auf Gaza-Flotte: "Es macht mich wütend"
  • SPIEGEL TV ONLINE: Der Wochenrückblick
  • Trump über Obama: "Er ist wie ein Baby"
  • Zwischenfall im Persischen Golf: Iran führt festgesetzte US-Soldaten vor
  • Parlamentswahl in Iran: Rohani-Lager gewinnt alle Sitze in Teheran
  • Iran testet Rakete: Höhere Reichweite, mehr Durchschlagskraft
  • Wegen "Happy"-Musikvideo: Iraner von Moralpolizei verhaftet