Öffentliche Strafen in Saudi-Arabien
Peitschenhiebe, Hinrichtungen, Amputationen

23.01.2015 - Vor hunderten Zuschauern werden in Saudi-Arabien besonders schwere Vergehen gegen den Islam oder das Königshaus bestraft. Auch nach dem Tod von König Abdullah dürfte sich laut Nahost-Experten daran wenig ändern.

Empfehlungen zum Video
  • Rückkehr der ersten Rohingya-Flüchtlinge: "Ich möchte nur noch Gerechtigkeit"
  • Amnesty zu Syrien: Bericht über Massenhinrichtungen mit 13.000 Toten
  • Mein Leben als Deutsche beim IS: Maryam A. über Jesidinnen, die als Sklaven gehalten wurden
  • Wahlkampfauftritt in Florida: Trump in seinem Element
  • Nach Freispruch für Christin in Pakistan: Islamisten erzwingen mögliche Berufung
  • Nichts für Arachnophobiker: Mechanische Riesenspinne läuft durch Toulouse
  • Kongresswahlen in den USA: Ex-Kampfpilotin gegen Trump
  • US-Midterms-Reportage: Leben in "Sharia City"
  • Dreikampf um den CDU-Parteivorsitz: Wen sich die politischen Gegner wünschen
  • Musikstadt Nashville vor den Midterms: "Wir müssen kämpfen"
  • Macron in Berlin: "Ohne Jammern auf die Geschichte schauen"
  • US-Präsident in Kalifornien: Besuch im verkohlten Paradise