Öffentliche Strafen in Saudi-Arabien
Peitschenhiebe, Hinrichtungen, Amputationen

23.01.2015, 20:06 Uhr - Vor hunderten Zuschauern werden in Saudi-Arabien besonders schwere Vergehen gegen den Islam oder das Königshaus bestraft. Auch nach dem Tod von König Abdullah dürfte sich laut Nahost-Experten daran wenig ändern.

Empfehlungen zum Video
  • Rückkehr der ersten Rohingya-Flüchtlinge: "Ich möchte nur noch Gerechtigkeit"
  • Amnesty zu Syrien: Bericht über Massenhinrichtungen mit 13.000 Toten
  • Mein Leben als Deutsche beim IS: Maryam A. über Jesidinnen, die als Sklaven gehalten wurden
  • Hacker-Angriff: Cyber-Attacke auf hunderte Politiker
  • Datenklau bei Politikern und Prominenten: Regierung äußert sich zum Cyberangriff
  • Asylrechtsanwalt im Video: "Das deutsche Recht ist scharf wie nie"
  • Neuer US-Kongress: "Pelosi kann Trump richtig quälen"
  • Neujahrsklausur in Seeon: CSU beschwört Harmonie
  • Trumps Wutrede: "I don't care about Europe!"
  • Nancy Pelosi: Trumps gefährlichste Gegnerin
  • Unterhaus-Sprecher John Bercow: Der einzige Gewinner
  • Stimmen aus Brexit-Hochburg: Hauptsache raus