Schaulaufen in Ketten
Sheriff erniedrigt Immigranten

06.02.2009 - Im US-Bundesstaat Arizona hat der berüchtigte Sheriff Joe Arpaio zweihundert illegale Einwanderer in Ketten durch die Straßen der Hauptstadt Phoenix marschieren lassen. Bürgerrechtler werfen dem 76-Jährigen seit langem Rassismus und menschenverachtende Grausamkeit vor. Doch Arpaio bleibt seinem harten Kurs unbeirrt treu.

Empfehlungen zum Video
  • Schulschießerei in Florida: "Er war vorbereitet"
  • Royals: Spannungen zwischen Letizia und Sophia
  • Amateurvideo von Flugschau: Crash bei der Landung
  • Verkehrschaos: Mann klettert auf Harbour Bridge in Sydney
  • Unfall in Duisburg: Viele Verletzte bei Zusammenstoß von U-Bahnen
  • Ungebetener Gast: Alligator im Swimmingpool
  • Schießerei in Florida: Überwachungskamera filmt Einbruch bei Drogendealern
  • Roboter als Lehrer: Pilotprojekt in Finnland
  • Misslungener Jungfernflug: Absturz nach 100 Metern
  • Funksprüche vor Boeing-Notlandung: "Entschuldigung, Sie sagten es gebe ein Loch?"
  • Dashcam-Video: Polizei filmt Gas-Explosion
  • Amateurvideo: Sturm erzeugt Mauer aus Sand