Spektakuläre Maßnahme
Schiffe sprengen für den Deichschutz

16.06.2013 - Gesprengte Schiffe als Bollwerk gegen die Wassermassen - der Plan ging in Fischbeck nur zum Teil auf. Noch immer klafft ein 20 Meter breites Loch im Deich. Jetzt soll ein dritter Kahn die Lücke schließen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Hochwasserkatastrophe in Halle: Dämme durchgeweicht, höchster Pegelstand seit 400 Jahren
  • Unwetter: Fünftes Todesopfer bei Hochwasser in Niederbayern
  • Fischbeck räumt auf: Sperrmüllberge hinterm Deich
  • Hochwasser in Sachsen-Anhalt: Versenkte Schiffe sollen Deich versperren
  • Hochwasser: Bangen in Magdeburg, Hoffen im Norden
  • Hochwasser: Flutwelle am Mississippi
  • In letzter Sekunde: Rettung von sinkendem Schiff
  • Triftern in Bayern: Aufräumen nach der Flutkatastrophe
  • Jahrhundertflut: Nach dem Wasser kommt der Frust
  • Hochwasser in Deutschland (Teil 3): Samstag, 8. Juni
  • Angst vor der Flut: Hochwasser bedroht Bangkok
  • Hochwasser in Deutschland (Teil 1): Donnerstag, 6. Juni