Türöffnung für 600 Euro
Die Betrugsmaschen der Schlüsseldienste

06.11.2016 - Die Tür ist zu, der Schlüssel liegt in der Wohnung und man kommt nicht rein. Eigentlich keine große Sache. Es sei denn, man gerät an einen der zahlreichen betrügerischen Schlüsseldienste. Ihr Geschäftsmodel: Türen öffnen und Wucherrechnungen stellen. Gegen einen der "Dienstleister" ermittelt die Staatsanwaltschaft Kleve. 700 Anzeigen liegen schon vor.

Empfehlungen zum Video
  • Türöffnung für 700 Euro: Die Betrugsmaschen der Schlüsseldienste und wohin die sagenhaften Gewinne fließen
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • "Operation Olivenzweig": Erdogan droht mit Ausweitung von Syrien-Offensive
  • Großdemo in Moskau: "Die ganze Welt ist gegen Russland"
  • Miniatur-Tatorte: Forensik in der Puppenstube
  • Rede zur Lage der Nation: Trump ruft Amerikaner zur Einigkeit auf
  • Vor 20 Jahren: Der erste Snowboard-Marathon
  • Mutmaßlicher Schleuser vor Gericht: Asyl mit der Christen-Masche
  • Kostenlose Massenuntersuchung in den USA: Zum Zahnarzt in die Turnhalle
  • Nahles Kampf um die Basis: Mit vollem Körpereinsatz