Dem Erdboden gleichgemacht
Schockierende Drohnenbilder aus dem zerstörten Kobane

02.11.2015 - Im Ringen um den richtigen Weg in der Flüchtlingskrise kann ein Blick von oben mitunter für Klarheit sorgen. Sicher ist: Wer die Bilder aus dem syrischen Kobane - aufgenommen von einer Kameradrohne - gesehen hat, versteht die ganze Tragödie dieses Landes und seiner fliehenden Bewohner. Denn aus der Luft sieht Kobane aus wie Berlin nach dem Zweiten Weltkrieg. Ein Ort, aus dem man verständlicherweise einfach nur weg will. (01.11.2015)

Empfehlungen zum Video
  • Seltene Drohnenbilder: Der zugefrorene Ozean
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • 70 Stockwerke, 350 Meter: Ein Wolkenkratzer aus Holz
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Hillary Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Islands Bitcoin-Boom: Kann das gut gehen?
  • Videoeinschätzung aus Davos: "Merkel und Macron haben sich in Stellung gebracht"
  • Hausbesetzer auf Mallorca: Hamburger holt sich seine Finca zurück
  • Frust auf beiden Seiten: Sigmaringen und die Flüchtlinge