Schrott-Immobilien
Angeber auf der Anklagebank

13.02.2012 - Normalerweise genießt Kai-Uwe Klug die kalten Tage im beheizten Wellness-Bereich seiner Luxusvilla bei Berlin. Normalerweise, denn zur Zeit sitzt er in Untersuchungshaft. Der Muskelprotz soll Schrott-Immobilien zu horrenden Preisen an Privatleute verkauft haben. Sie alle waren dem großspurigen Charme des Angebers verfallen. Jetzt sitzen sie auf einem Schuldenberg und müssen mühsam ihre Kredite abstottern. (12.02.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Sprecherin der US-Waffenlobby: Wer ist diese Frau?
  • Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" schießt sich 570 Meter in die Luft
  • Vor 20 Jahren: Tote Bodybuilder
  • Vor 20 Jahren: Streit um die Fuchsjagd