Kein Ticket, na und!
Der Trend zum Schwarzfahren führt in Deutschland nicht selten in den Knast

08.11.2016, 13:37 Uhr - Über 270.000 Fälle sogenannter "Beförderungserschleichung" hat die Kriminalstatistik im vergangenen Jahr aufgelistet. Dahinter verbergen sich Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen umsonst unterwegs sind. Die einen fahren aus Protest schwarz, die anderen haben schlicht keinen Bock und den meisten fehlt einfach das Geld. (06.11.2016)

Empfehlungen zum Video
  • "Tiny Food"-Trend: Türkische Küche, ganz winzig
  • Rekordtemperaturen in Deutschland: Fluch und Segen der Hitzewelle
  • Identitäre Bewegung in Dresden: "Geh dahin, wo du herkommst!"
  • Weihnachtsbraten: "Kann ich selber eine Gans schlachten?"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • "Spurwechsel": Integriert, angestellt - und trotzdem droht die Abschiebung
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Video aus Schweden: "Insekten-Tornados" am Himmel
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Blitzer-Abzocke in Berlin
  • Gründer der "Berserker Pforzheim": Ein Ex-Hooligan packt aus