Kein Ticket, na und!
Der Trend zum Schwarzfahren führt in Deutschland nicht selten in den Knast

08.11.2016 - Über 270.000 Fälle sogenannter "Beförderungserschleichung" hat die Kriminalstatistik im vergangenen Jahr aufgelistet. Dahinter verbergen sich Menschen, die aus ganz unterschiedlichen Gründen umsonst unterwegs sind. Die einen fahren aus Protest schwarz, die anderen haben schlicht keinen Bock und den meisten fehlt einfach das Geld. (06.11.2016)

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Vor 20 Jahren: Das Schneider-Geständnis
  • Schattenwirtschaft: Wie Flüchtlinge systematisch bei der Wohnungssuche abgezockt werden
  • Türöffnung für 700 Euro: Die Betrugsmaschen der Schlüsseldienste und wohin die sagenhaften Gewinne fließen
  • Wenn das Fertighaus nicht fertig wird: Wie Bauunternehmer ihre Käufer abzocken
  • Vor 20 Jahren: Arztgattin vs. Jürgen Harksen
  • Showdown vor Gericht: Urteil im Fall PC Fritz
  • Justiz-Skandal: Neues vom Erfinder des Enkeltricks
  • Justizdrama in Posen: Der Enkeltrick-Erfinder vor Gericht
  • Millionenverlust statt Super-Rendite: Die Tricks eines Schweizer Anlagebetrügers
  • Bei Anruf Betrug: Das Netz der Callcenter-Mafia
  • Verbrechen lohnt sich: Drei bizarre Fälle, in denen Kriminelle ihre Gewinne behalten konnten
  • Täter, Opfer und verschwundene Millionen: Enkeltrickmafia mit neuer Masche