Klimawandel
US-Ureinwohner verlieren ihre Heimat

05.02.2018 - Das Mississippi-Delta dehnt sich aus, schuld ist vor allem die ortsansässige Ölindustrie. Dadurch droht eine Insel zu verschwinden, die lange Zeit das Zuhause eines kleinen Stammes von Indigenen war.

Mehr zu:
Empfehlungen zum Video
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • New Arrivals: Similar but different - Ähnlich, aber anders
  • Israel: Antiterrorakademie für Touristen
  • Ohne große Emotionen: Heynckes zurück in der Heimat
  • Nach Freilassung aus Nordkorea: Kanadischer Pastor kehrt zurück in die Heimat
  • Spätaussiedler: Ankunft in einer fremden Heimat
  • Wahl in Großbritannien: Tories verlieren offenbar absolute Mehrheit
  • Andrang am Hotdog-Stand: 40.000 Bienen belagern Würstchenbude
  • Der fliegende Rebell: Kampf gegen die Behörden
  • Seltene Fehlbildung: Zweiköpfige Schlange in Garten gefilmt
  • Plastik im Meer: Schiff soll Müll in Treibstoff verwandeln
  • Vor laufender Kamera: Riesiger Gletscher-Abbruch in Grönland