Sensationsfund in Hessen
Goldener Pferdekopf aus dem Römerlager

27.08.2009 - Archäologen haben in Hessen erstmals den lebensgroßen Pferdekopf einer Skulptur aus der Römerzeit vorgestellt, den sie vor wenigen Tagen in Waldgirmes ausgegraben haben. Er gehört zu einem vergoldeten Reiterstandbild des Kaisers Augustus. Der Kopf lag rund 2000 Jahre in einem Brunnen.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Mexiko: Archäologen entdecken Kanäle aus Maya-Zeit
  • Ausgrabungen in Berlin (1): Geheimnisvolle Gruft
  • Ausgrabung mitten in London: Pest in the City
  • Ausgrabungen in Berlin (2): Spuren aus dem 17. Jahrhundert
  • 13 Skelette entdeckt: Bauarbeiter stoßen auf Pest-Friedhof in London
  • Spektakulärer Fund: Haifisch-Fossilien in Thüringen entdeckt
  • Zahn der (Eis-)Zeit: Forscher finden 10.000 Jahre altes Mammut in Mexiko
  • SEK-Einsatz in Viernheim: Bewaffneter Geiselnehmer ist tot
  • Geheimnisvolle Werkstatt: Der Alchemist von Wittenberg
  • Münzschatz in der Schweiz: 4000 silbrige Sensationen
  • 900 Jahre altes Grab in Peru: Wie starb die Elite der Lambayeque?
  • Vor 20 Jahren: Angriff der "Killerschnaken"