Superbowl-Werbemarkt
Sex, Cowboys und Rastafari

03.02.2013 - Das American-Football-Endspiel Superbowl in den USA ist ein Milliardenspiel, auch und besonders für die Werbeindustrie. Die teuersten Spots der Welt haben dieses Jahr schon im Vorfeld heftige Debatten entfacht - wegen angeblichem Sexismus und Rassismus.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ein Jahr Trump: Die Gewinner im Trump-Staat Texas
  • US-Soldat mit Kriegsverletzung: Erste Transplantation von Penis und Hodensack
  • Documenta: Flüchtlinge, Sex und Staubsauger
  • Sexuelle Nötigung: Jury spricht Bill Cosby schuldig
  • Doku über das Glück zu Zweit: "Die Nacht der Nächte"
  • Überwachungsvideo: Auto rast in Apotheke
  • Online-Supermarkt: Roboter-Armee geht shoppen
  • VW-Vorstandsvorsitzender Herbert Diess: "Volkswagen muss anständiger werden"
  • Handelsstreit: Donald Trump verschiebt Strafzölle bis Juni
  • ILA Berlin 2018: Luftfahrtausstellung mit positiver Bilanz
  • Volkswagen: Herbert Diess ist neuer Konzernchef
  • Herbert Diess: Neuer VW-Chef will Konzern agiler machen