Superbowl-Werbemarkt
Sex, Cowboys und Rastafari

03.02.2013 - Das American-Football-Endspiel Superbowl in den USA ist ein Milliardenspiel, auch und besonders für die Werbeindustrie. Die teuersten Spots der Welt haben dieses Jahr schon im Vorfeld heftige Debatten entfacht - wegen angeblichem Sexismus und Rassismus.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Kita-Krise: Mit dem Buggy auf die Straße
  • Meghan Markle & Prinz Harry: Royal Wedding in Zahlen
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Korea-Gipfel: Treffen sich Trump und Kim nun doch?
  • England feiert Kane: "Er ist phänomenal. Überragend."
  • Verhaftung von Audi-Chef Stadler: Staatsanwaltschaft vermutet Verdunklungsgefahr