Shaolin-Kämpfer
Mit Hand und Fuß für Buddha

05.07.2012 - Das buddhistische Kloster Shaolin in China ist weltberühmt für seine Kampfkunst. Die Mönche üben Kung Fu und Wushu als buddhistische Praxis. Ihre Show-Auftritte sind weltweit beliebt.

Empfehlungen zum Video
  • 2600 Jahre Nirvana: Buddhisten feiern in Thailand
  • Gefahrenabwehr: Salz macht Muscheln Beine
  • Flüchtlingsmarsch in Budapest: Tausende machen sich zu Fuß auf den Weg
  • Rüdiger Nehberg: Zu Fuß durch die Wüste
  • Am Aktenberg gescheitert: Mutmaßlicher Sexualstraftäter auf freiem Fuß
  • Zu blöd: Bankräuber schießt sich selbst in den Fuß
  • Deutsches Dorf in Südkorea: Herr Willi, Gartenzwerg und Buddha
  • Kämpfen für Buddha (2): Julian wird Novize bei den Shaolin
  • Kämpfen für Buddha (1): Julian zieht ins Shaolin-Kloster
  • Kämpfen für Buddha (4): Julian trainiert Shaolin-Schüler auf Zeit
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Umstrittener Wahlkampfauftakt: Straches unheimlicher Trommel-Auftritt