Sillamäe
Eine Stadt entsteht - für die Atombombe

27.07.2016 - Die estnische Stadt Sillamäe gab es nicht. Zumindest nicht offiziell. Denn die Stadt an der Ostsee war ein Zentrum der sowjetischen Nuklearindustrie – und damit streng geheim.

Mehr zu:

Zum Artikel

Alexandra Frank und Maria Feck
Empfehlungen zum Video
  • EU-Flüchtlingskommissar attackiert Donald Tusk: "Das ist inakzeptabel!"
  • "Star Wars 8"-Premiere: Britische Royals treffen BB-8
  • "Marios großer Traum": Götze wird zum Kinderbuchautor
  • Heilige Stadt: Warum ist Jerusalem so wichtig für die Weltreligionen?
  • Leipzig geht die Luft aus: Verdiente Punkteteilung in Wolfsburg
  • Überschwemmungen in Italien: Zivilschutz ruft höchste Warnstufe aus
  • Familienzwist im Hause Heynckes: "Mein Schwiegersohn ist Köln-Fan"
  • Der Stöger-Effekt: Dortmund beendet schwarze Serie
  • Schlappe für Trump: US-Demokrat Jones gewinnt Senatsnachwahl in Alabama
  • Jerusalem-Demo in Berlin: "Mein Herz, mein Boden, mein Blut ist Palästina"
  • KurzNews im Video: Mond/Kanzleramt/Gasexplosion
  • "Star Wars 8: Die letzten Jedi": Befreit vom Retro-Ballast