Sillamäe
Eine Stadt entsteht - für die Atombombe

27.07.2016 - Die estnische Stadt Sillamäe gab es nicht. Zumindest nicht offiziell. Denn die Stadt an der Ostsee war ein Zentrum der sowjetischen Nuklearindustrie – und damit streng geheim.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Kampf um Aleppo: Wer hat die Kontrolle über die Stadt?
  • Dresden: Eine Stadt sucht sich selbst
  • Bilder-Reportage: Eine Stadt in Trümmern
  • Hilfe für Misurata: Der Seemann der verlorenen Stadt
  • Krieg in Syrien: Video-Rundfahrt durch Kobane
  • Unruhen in Ferguson: Die belagerte Stadt
  • Erster US-Präsident in Hiroshima: Keine Entschuldigung - nur eine Botschaft
  • Schlacht um Ost-Ghuta: Leben in der Bomben-Hölle
  • Fahrverbote für Diesel: "Die Belastung hier ist schon heftig"
  • SPD-Mitgliedervotum: "So sollte es nicht sein"