Sillamäe
Eine Stadt entsteht - für die Atombombe

27.07.2016 - Die estnische Stadt Sillamäe gab es nicht. Zumindest nicht offiziell. Denn die Stadt an der Ostsee war ein Zentrum der sowjetischen Nuklearindustrie – und damit streng geheim.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Platzmangel: Jerusalem baut unterirdischen Friedhof
  • Video zum Dieselfahrverbot: "Das bringt überhaupt nichts"
  • Militäroffensive in Syrien: Türkische Armee besetzt Afrin
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Laubsurfing für Fortgeschrittene: Der Waldwanderer
  • Integration: Werden Sie Deutscher
  • Migranten vor der US-Grenze: "Ich habe Angst"