Sillamäe
Eine Stadt entsteht - für die Atombombe

27.07.2016 - Die estnische Stadt Sillamäe gab es nicht. Zumindest nicht offiziell. Denn die Stadt an der Ostsee war ein Zentrum der sowjetischen Nuklearindustrie – und damit streng geheim.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Platzmangel: Jerusalem baut unterirdischen Friedhof
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Unwetter: Sturzflut verwüstet kolumbianische Stadt
  • Video zum Dieselfahrverbot: "Das bringt überhaupt nichts"
  • Militäroffensive in Syrien: Türkische Armee besetzt Afrin
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Autogramm: Der neue KIA Sportage
  • Ekstase in Bukarest: Last-Minute-Tor bringt Steaua weiter
  • Nach Katastrophe in Genua: Ortstermin an der Rader Hochbrücke
  • "Don't Worry" - Biopic über den Zeichner John Callahan: Vom Trinker zum gefeierten Zeichner