Skimming (Teil 1)
Der virtuelle Bankraub

20.09.2010 - Früher gehörten eine Waffe und eine Strumpfmaske zu den Grundvoraussetzungen, um eine Bank zu überfallen. Und - was die Sache in der Regel kompliziert gemacht hat: Die Gangster mussten die Bank auch tatsächlich betreten, um sie auszurauben. Heute ist das nicht mehr nötig. Die moderne Variante des Überfalls findet nicht mehr am Bankschalter, sondern am Geldautomaten statt. (19.09.2010)

Empfehlungen zum Video
  • Dreiste Diebe: Bankräuber filmen Einbruch selbst per Handy
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Mitten im Wald: Unbekanntes Stück der Berliner Mauer entdeckt
  • Sprecherin der US-Waffenlobby: Wer ist diese Frau?
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde