Bundeswehr bildet somalische Soldatinnen aus
Gleichberechtigung im Gefecht

31.10.2012 - In einem militärischen Trainingscamp in West Uganda trainiert die EU Kämpfer aus dem Bürgerkriegsland Somalia. Derzeit schulen Ausbilder aus zwölf Nationen insgesamt 551 Rekruten - unter ihnen auch acht Frauen. Sie wollen Frieden für ihr Land - und Gleichberechtigung als Soldatinnen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Iraks starke Frauen: Gewichtheberinnen in Bagdad
  • Motorrad-Demo: Bikerinnen für Frauenrechte
  • Fünf-Sterne-Fest in Rom: "Das ist keine Koalition mit Lega, nur ein Vertrag"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Regierungswechsel in Spanien: Premier Rajoy verliert Misstrauensvotum
  • EU-Kommissionschef Juncker: "Italien braucht weniger Korruption"
  • Videoumfrage aus Italien: "Diese Parteien sind nicht in der Lage, ein Land zu führen"
  • Ukraine: Russischer Journalist in Kiew erschossen
  • Nordkoreanisches Testgelände: CNN-Reporter berichtet über Sprengung
  • Bamf-Affäre: Seehofer verspricht Transparenz
  • Vereinte Nationen: US-Regierung zieht sich aus Uno-Menschenrechtsrat zurück
  • Standpauke von Macron: "Du sprichst mich bitte mit 'Herr Präsident' an!"