Späte Sühne
Totschlagprozess gegen Taleb Z.

09.01.2012 - Die Ursachen für Familiendramen sind oft dieselben: Eifersucht, häusliche Gewalt, kulturelle Unterschiede. Aber selten führt diese Mischung zu einer derart spektakulären Tat wie im Fall von Martina Z. 19 Jahre ist es her, da wurde die zweifache Mutter mit 30 Messerstichen umgebracht. Ihr Ehemann, dringend tatverdächtig, war seitdem auf der Flucht. Jetzt, fast zwei Jahrzehnte später, steht er in Deutschland vor Gericht, morgen soll das Urteil fallen. (08.01.2012)

Empfehlungen zum Video
  • Krügers Engagement gegen rechts: "Es darf nie wieder so passieren"
  • Akademikerball in Wien: Tausende demonstrieren gegen Rechts
  • Katalonien-Konflikt: Zusammenstösse zwischen Polizei und Demonstranten
  • Einsatz gegen Kurden: Türkischer Hubschrauber in Syrien abgeschossen
  • Russischer Oppositionspolitiker: Polizei dringt in Büroräume von Nawalny ein
  • Proteste gegen Türkeis Syrien-Offensive: Polizei löst Kurden-Demo in Köln auf
  • Katastrophenfilm "No Way Out - Gegen die Flammen": An vorderster Front
  • Missglückter Start: Heissluftballon kracht gegen Gebäude
  • Festgenommener Syrer in Hessen: Widerstand gegen Abschiebung eskaliert
  • Filmtrailer: "No Way Out - Gegen die Flammen"
  • Vor 20 Jahren: Wahlerfolg der DVU
  • Nah dran, investigativ und authentisch: 30 Jahre SPIEGEL TV