Spanische Enklave Ceuta
1100 Afrikaner stürmen Grenzzaun

02.01.2017 - Mehr als tausend afrikanische Migranten haben an Neujahr versucht, den Grenzzaun in der spanischen Exklave Ceuta in Marokko zu stürmen. Polizisten hinderten sie daran, Dutzende Menschen wurden verletzt.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Ansturm auf Europa: Prof. Gunnar Heinsohn im Interview
  • Flüchtlinge aus Afrika: Der große Exodus
  • Fluchtziel Europa (1): Rennen, einfach nur rennen
  • Fluchtziel Europa (2): 1200 lebensgefährliche Meter
  • "Scusa, Lampedusa!": Flüchtlingsdrama auf der Mittelmeerinsel
  • Flüchtlingsboot gekentert: Zwei Frauen ertrunken
  • Hitze: Erhöhte Brandgefahr in Griechenland
  • Berlusconis Mission: "Nobelpreis für Lampedusa!"
  • Arbeit statt Revolution: Tunesische Flüchtlinge hoffen auf Europa
  • Thomas Straubhaar im Interview: "Irrsinn ist grün..."
  • Auf dem Weg nach Deutschland: Flüchtlingsdrama in Patras
  • Fluchtziel Europa (3): Ankommen um jeden Preis