Peer Steinbrück verteidigt Vortragshonorare
"Kritik soll zu Bumerang werden"

30.10.2012 - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hat Details zu seinen Nebentätigkeiten als Honorarredner offengelegt. In einer Pressekonferenz in der SPD-Zentrale wies er den Vorwurf zurück, sich durch die Vortragshonorare abhängig gemacht zu haben.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Zahlen bitte! Peer Steinbrück veröffentlicht Vortragshonorare
  • Abgesegnet: SPD kürt Steinbrück offiziell zum Kanzlerkandidaten
  • Steinbrück auf SPD-Parteitag: "Wenn Sozialdemokraten regieren, geht es dem Land besser!"
  • Peer Steinbrück zu seiner Nominierung: "Wahlkampf kann auch spaßig sein."
  • Steinbrücks Kandidatenkür: Endlich Genosse
  • Rot-grüne Spitzenkandidaten: Bärenfell für Vegetarier
  • Favorit gestrauchelt? Die K-Frage der Sozialdemokraten
  • Zweite Luft oder Schnappatmung? Steinbrück auf den letzten Metern
  • Reden gegen Geld: Die Nebeneinkünfte des SPD-Kanzlerkandidaten
  • SPD-Parteitag: Die Suche nach den Steinbrück-Gegnern
  • Reform der ukrainischen Polizei: Korruption ist nicht mehr
  • Die Wahl und ihre Folgen: Merkel auf dem Höhepunkt, FDP am Ende