Zahlen bitte!
Peer Steinbrück veröffentlicht Vortragshonorare

30.10.2012 - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will mit der Veröffentlichung seiner Nebeneinkünfte ein Beispiel für mehr Transparenz geben. Im Willy-Brandt-Haus forderte er "konkurrierende Parteien" dazu auf nachzuziehen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • "Fühlst du die Liebe?": Peer Steinbrück im Bällchenbad
  • Peer Steinbrück verteidigt Vortragshonorare: "Kritik soll zu Bumerang werden"
  • Wahlkampf 2009: Peer Steinbrück im Portrait
  • Ein Kanzlerkandidat im Frontalangriff: Steinbrück nennt Merkel "hilflos und untätig"
  • Steinbrücks One-Man-Show: Alle wollen Peer
  • Steinbrück auf Kanzlerkurs: SPD nominiert Problem-Peer
  • Bundestagswahl 2013: Peer Steinbrück wird Kanzlerkandidat der SPD
  • K-Frage geklärt: Peer Steinbrück wird Kanzlerkandidat der SPD
  • Immobilien-Problem: Peer Steinbrück und die Sozialwohnungen
  • Kritik wegen Prism-Affäre: Steinbrück erinnert Merkel an ihren Amtseid
  • Merkel sorgte mit kleinem Irrtum für Lacher: Pressekonferenz mit Annegret Kramp-Karrenbauer
  • Annegret Kramp-Karrenbauer im Porträt: "Sie ist eine Art Mini-Merkel"