SPD-Troika stellt Bedingungen
Fiskalpakt? Ja, aber!

15.05.2012 - Die SPD knüpft ihre Zustimmung zum europäischen Fiskalpakt an Bedingungen: Eine stärkere Kontrolle der Finanzmärkte, gleiche Lohn- und Arbeitsbedingungen in ganz Europa und die Einführung einer Finanztransaktionssteuer. Das bekräftigte die so genannte "Troika" aus Sigmar Gabriel, Frank-Walter Steinmeier und Peer Steinbrück bei einem gemeinsamen Auftritt in Berlin.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Andrea Nahles: Die polarisierende Spitzenfrau
  • 50 Jahre nach Attentat: Das Vermächtnis von MLK
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Videoanalyse zu Trumps Personalkarussel: "Beispiellos in der Geschichte"
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Großdemo in Moskau: "Die ganze Welt ist gegen Russland"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Greta Gerwigs Tipps: "Handy nehmen, drehen!"
  • Besuch beim US-Präsidenten: "Merkel hat einfach keinen Draht zu Trump"
  • Historisches Treffen: "Die Aufgabe des Atomwaffenarsenal ist nicht verhandelbar"