SPD-Troika stellt Bedingungen
Fiskalpakt? Ja, aber!

15.05.2012 - Die SPD knüpft ihre Zustimmung zum europäischen Fiskalpakt an Bedingungen: Eine stärkere Kontrolle der Finanzmärkte, gleiche Lohn- und Arbeitsbedingungen in ganz Europa und die Einführung einer Finanztransaktionssteuer. Das bekräftigte die so genannte "Troika" aus Sigmar Gabriel, Frank-Walter Steinmeier und Peer Steinbrück bei einem gemeinsamen Auftritt in Berlin.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • SPD-Troika zur Eurokrise: Dosiert sparen, kräftig investieren
  • Andrea Nahles zur K-Frage der SPD: "Nabelschau umgehend beenden!"
  • Querelen in der SPD: Gabriel spielt Streit mit Steinbrück herunter
  • Geschlossene Reihen? SPD-Aufbruch mit Fragezeichen
  • Raps und Podcasts: Politiker in eigener Mission
  • SPD - eine Zeitreise: Impressionen eines Niedergangs
  • 1. Juli 2009: Peter Struck auf dem SPD-Sommerfest
  • Steinmeiers Comeback: SPD demonstriert Stärke
  • Gaucks Vorstellung: "Wo ist mein kurzer Draht?"
  • SPD-Parteitag: Die Schlappe bleibt
  • Neue Regierung: SPD gibt Minister bekannt
  • Siggi on Tour: Gabriel und die rote Basis