Das Geschäft mit dem Schrott
Goldgrube Müllhalde

27.02.2010, 00:00 Uhr - Jeder Bundesbürger erzeugt im Schnitt 565 kg Hausmüll und rund 20 kg Elektroschrott pro Jahr. Nicht nur mit der Entsorgung, sondern vor allem mit der Wiederverwertung beschäftigt sich ein ganzer Industriezweig.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Führerlos und vollbesetzt mit Kurs auf Europa: Geschäft mit Geisterschiffen
  • Des einen Schrott, des anderen Schatz: Flohmarktgeschäfte
  • Ramsch, Reliquien, Raritäten: Trödel-Fieber
  • Vom Kühlschrank bis zum Feuerwehrauto: Wohlstandsmüll für die Dritte Welt
  • Der Kreislauf der Wertstoffe: Recyclinghof Bahrenfeld
  • Die Kämpfer gegen Elektroschrott: Repariert statt aussortiert
  • Recycling in China: Familie Peng im Plastikmüll
  • DER SPIEGEL live: Harald Schmidt im SPIEGEL-Gespräch über die GroKo
  • Verhaltensforschung: Kann ein Quiz die Straße säubern?
  • Vermisster Zweijähriger in Spanien: Rettungsschacht zu schmal
  • Medizintechnik: Mikroschwimmroboter für die Blutbahn
  • Segeln: "Spindrift 2" bricht eigenen Äquator-Rekord