Tödlicher Bürgerkrieg
Eine Reportage aus Aleppo

04.03.2013 - "Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit." Dieses Sprichwort trifft auch auf den Krieg in Syrien zu. Das weiß niemand besser als SPIEGEL-Reporter Christoph Reuter. Gemeinsam mit Fotograf und Kameramann Marcel Mettelsiefen reist er regelmäßig in den Bürgerkrieg – und erlebt, wie wenig die Wirklichkeit mit der Propaganda zu tun hat. In Aleppo verläuft die Front buchstäblich durch die Wohnzimmer. Ein Bericht aus dem Alltag des Krieges. (03.03.2013)

Empfehlungen zum Video
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Silberschatz auf Rügen: "Ich dachte erst, das wäre Aluschrott"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Flüchtlinge in Wurzen: "Wurzen ist eine gute Stadt - aber nicht für Ausländer"
  • Flüchtlingstreck aus Mittelamerika: Trumps Kampf gegen die "Karawane"
  • Kampf um Internet-Sterne: Betrug mit Online-Bewertungen
  • Das Asyl-Dilemma an der deutsch-österreichischen Grenze: Grenzkontrollen in Bayern
  • Vor 20 Jahren: Auftragsmorde in St. Petersburg