Hoch im Norden, ganz unten
Alltag im Problemviertel Kiel-Mettenhof

08.08.2018 - Dort, wo die Armut in Deutschland am größten ist, lassen sich selten Politiker blicken. Die Hochhaus-Siedlung Kiel-Mettenhof ist so ein Ort. Viele Menschen leben dort von Sozialleistungen und nur wenige haben die Hoffnung, dass sich daran etwas ändert. (06.08.2018)

Empfehlungen zum Video
  • Hinter den Türen des Hochhausghettos: Gestrandet am Kölnberg
  • Wie Wohngebiete zum Ghetto verfallen: Schrottimmobilien in Duisburg
  • Deutsche IS-Frauen in Gefangenschaft: "Wir wollen unsere Tochter zurückholen"
  • Starker Regen: Flugzeug rutscht über Landebahn hinaus
  • Jesidin flieht aus Deutschland: Die Geschichte einer Überlebenden des IS
  • Fernbus verunglückt - viele Verletzte: A19 bei Rostock
  • "In the Middle of the River": Gewalt, Gangs und Hoffnungslosigkeit
  • Verfolgt, versklavt, vergessen: Jesiden im Nordirak
  • Start der Serie A: Was Juventus sich von Cristiano Ronaldo verspricht
  • Auszug aus Telefonmitschnitt: Omarosas Schweigegeld-Vorwurf gegen Trump
  • Video veröffentlicht: Tödlicher "Feuertornado" in Kalifornien
  • Andrea Nahles zu Kohleausstieg in der Lausitz: "Macht mir gern Feuer unterm Hintern"