Versagen der Behörden?
Amokfahrt in Münster

09.04.2018, 15:13 Uhr - Für rund zwei Stunden herrscht in Münster der absolute Ausnahmezustand, nachdem Jens R. am Nachmittag des 7. Aprils 2018 mit einem Campingbus in eine Menschenmenge fährt. Er tötet zwei Menschen, mehr als 20 werden schwer verletzt, anschließend richtet er sich selbst. (08.04.2018)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Experten entschlüsseln die blinde Wut: Die Anatomie des Amoks
  • Blutbad im Namen des IS? Axt-Attentäter von Würzburg
  • Spektakuläre Rückgabe: Der Hells Angel und die Bibel
  • Hoch im Norden, ganz unten: Alltag im Problemviertel Kiel-Mettenhof
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Blitzer-Abzocke in Berlin
  • Gründer der "Berserker Pforzheim": Ein Ex-Hooligan packt aus
  • Weiterverwerten statt Wegwerfen: Deutschland im Recycling-Fieber
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Lafontaine-Rücktritt
  • Schildbürgerstreiche der Bahn: Beschränkte Bahnübergänge
  • Motiv Rache: Mordkomplott gegen einen Hells-Angels-Boss
  • Unterwegs mit Greta Thunberg: Die Klima-Rebellin
  • SPIEGEL TV vor 20 Jahren: Lawine in Galtür