Versagen der Behörden?
Amokfahrt in Münster

09.04.2018 - Für rund zwei Stunden herrscht in Münster der absolute Ausnahmezustand, nachdem Jens R. am Nachmittag des 7. Aprils 2018 mit einem Campingbus in eine Menschenmenge fährt. Er tötet zwei Menschen, mehr als 20 werden schwer verletzt, anschließend richtet er sich selbst. (08.04.2018)

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Blutbad im Namen des IS? Axt-Attentäter von Würzburg
  • Unterwegs zu Hause: Eine Familie auf Roadtrip
  • Kalaschnikow gegen M16: Der kalte Krieg der Waffen
  • Das "Jeder-kennt-jeden-Gesetz": Wussten Sie, dass Sie Kevin Bacon kennen?
  • Vor 20 Jahren: Tote Bodybuilder
  • Vor 20 Jahren: Streit um die Fuchsjagd
  • Antisemitismus unter arabischen Jugendlichen: "Du Jude!" als Schimpfwort
  • Gentrifizierung in Düsseldorf-Oberbilk: Verdrängung und Vertreibung
  • Love Island: Hochzeitstourismus in Dänemark
  • Drei Jungunternehmer und die Werbung: Firmenboss mit 16
  • Vor 20 Jahren: Neue Wege in der Drogenpolitik